Framing

10. Oktober 2015
Darf man Inhalte fremder Websites (z.B. Videos) durch Framing in seine eigene Website einbauen? Ja, sagt der Bundesgerichtshof in einem aktuellen Urteil. Voraussetzung: die geframten Inhalte müssen auf der Internetseite, von der man sie übernimmt, mit Zustimmung des Rechteinhabers für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Was aber, wenn der geteilte Inhalt ohne Zustimmung des Rechteinhabers öffentlich zugänglich gemacht wurde? Damit befasst sich im Moment der Europäische Gerichtshof.

Leave a Reply

Your email address will not be published.