Braucht mein Unternehmen eine eigene Smartphone App?

12. Juni 2017
Braucht Ihr Unternehmen eine eigene App? Oder können Sie gut und gerne darauf verzichten? Wann Corporate Apps Sinn haben und wann nicht – darum geht es in diesem Beitrag.

Eine App ist keine responsive Website!

Das Wesen der App, also was eine App eigentlich ausmacht, hat sich noch nicht in allen unternehmerischen Köpfen festgesetzt. Ich stoße immer noch häufig auf das Vorurteil, die App wäre nichts anderes als eine mobil-freundliche Version der Website. Um damit ein für alle Mal aufzuräumen: Nein. Eine App ist viel mehr!

Wenn Sie Ihren Kunden mobil dieselben Funktionen bieten möchten wie auf der Desktop-Version Ihrer Website, etwa Information oder Unterhaltung, dann sollten Sie Ihren Webauftritt responsive gestalten. Sie benötigen eine Website, deren Layout sich an verschiedene Endgeräte anpasst. Mehr nicht. Ihre mobile Website braucht keine zusätzlichen Funktionen.

Erst wenn Sie Ihrem Kunden mehr bieten möchten – dann brauchen Sie eine eigene App. Das “Mehr” sollte etwas sein, was nicht jeder bekommt, der einfach nur die Website besucht.

Eine App bauen, um eine App zu haben?

Wenn alle von der App reden und scheinbar jeder eine hat, dann entsteht schnell der Eindruck: Eine App ist heute Pflicht – wenn ich keine habe, dann bin ich als Unternehmer rückständig.

Das stimmt so nicht. Eine App ist kein Selbstzweck. Nicht jedes Unternehmen kann sein Angebot sinnvoll durch eine App ergänzen oder unterstützen. Vielmehr muss sich so ein Projekt an konkreten Bedürfnissen orientieren – und zwar in erster Linie an den Bedürfnissen des Kunden.

Brauchen meine Kunden eine App?

Ist Ihr Unternehmen an diesem Punkt angelangt, dann wird die weitere Entscheidung über das “ob” und “wie” einfach. Sie müssen sich die Frage beantworten: Was brauchen meine Kunden? Und dann: Lässt sich dieses Bedürfnis durch eine App erfüllen? Wenn ja, wie?

Und was kann meine App?

Damit kommen wir zur interessantesten Frage: Was sollte Ihre App können? Und was ist mit einer App überhaupt möglich?

Der Programmierkunst sind keine Grenzen gesetzt. Grundsätzlich kann einer App fast jede Fähigkeit einverleibt werden. Apps können komplexe Aufgaben lösen, Arbeit erleichtern, Prozesse beschleunigen, informieren und unterhalten.

Was davon speziell für Ihre App in Frage kommt, orientiert sich wieder an Ihrem Kunden. Soll dieser schneller und einfacher einkaufen können? Soll er exklusive News erhalten? Soll er selber aktiv werden, etwa ein Produkt nach seinen Wünschen individuell gestalten? Soll er sich mit einer Community vernetzen?

Was Ihr Kunde benötigt, das muss Ihre App bieten. Wie das technisch umgesetzt wird – darum kümmert sich der Programmierer.

Fazit

Eine App ist kein Selbstzweck. Ihr Unternehmen benötigt nur dann eine eigene Smartphone App, wenn es seinen Kunden mehr bieten will als diese durch den bloßen Besuch der Website bekommen. Die Entscheidung über die Erstellung einer eigenen App orientiert sich an den Bedürfnissen des Kunden. Wenn Ihr Kunde eine App braucht – dann braucht Ihr Unternehmen sie auch. Und zwar in der Form und mit den Fähigkeiten, die Ihr Kunde benötigt.

Was eine eigene App leisten kann und sollte, erfahren Sie auch in unserem App Special.


Ich möchte eine App!


Leave a Reply

Your email address will not be published.